Yolanthe

Yolanthe C. L. Dotsk-Ramondo ist eine knapp über einen Meter große, sehr aufgeweckte Felsengnomin in ihren späteren Zwanzigern, deren schulterlanges Haar von braunen Wurzeln zu magenta-gefärbten Spitzen übergeht. Durch ihre goldumrahmten Brille blitzen blaue Augen, die alles wirklich ganz genau sehen wollen. Sie ist meist praktisch gekleidet in ein luftiges Hemd und Hosen mit vielen Taschen für Werkzeuge und kleine Fundstücke, alles verstärkt durch eine beschlagene Lederrüstung. An ihrem Gürtel hängen sowohl zwei Dolche, als auch mindestens immer ein Buch, öfters zwei – eines für Notizen und eines fürs Vergnügen (wobei eines oft fließend ins andere übergeht).

Yolanthe wirkt freundlich und aufgeschlossen, aber wenn sie den Mund aufmacht bricht viel zu oft ein Wasserfall an mehr oder weniger nützlichen Informationen auf ihr Gegenüber herein, was viele eher verschreckt als zu ihren Freunden macht.

An folgenden Aufträgen teilgenommen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.